Wegen steigender Covid-19-Fallzahlen: Kunstmarkt Tausendschön wird abgesagt

Der Kunsthandwerkermarkt Tausendschön wird wegen in der Region steigenden Fallzahlen bei Covid-19 abgesagt. Foto: pr
Der Kunsthandwerkermarkt Tausendschön wird wegen in der Region steigenden Fallzahlen bei Covid-19 abgesagt. Foto: pr

Minden (DVM). Vor dem Hintergrund stark ansteigender Fallzahlen bei Covid-19 wird der für den 24. und 25. Oktober im Domschatz Minden geplante Kunsthandwerkermarkt Tausendschön abgesagt.

„Wir bedauern sehr, diesen Schritt gehen zu müssen“, sagt die Organisatorin und Mindener Künstlerin Theresia Störtländer-Nerge. Seit 15 Jahren veranstaltet sie Tausendschön. Erstmalig ist in diesem Jahrder überkonfessionelle Förderverein Dombau-Verein Minden (DVM) mit im Boot, nachdem das LWL-Preußenmuseum nicht mehr als Veranstaltungsort zur Verfügung steht und der DVM für Tausendschön den Domschatz Minden und das Haus am Dom öffnen wollte.

Besucherzuspruch bei Tausendschön hoch

„Der Besucherzuspruch ist enorm hoch. Mehr als die Hälfte der zur Verfügung stehenden Karten waren bereits während der ersten Tage vergriffen“, erklärt DVM-Vorsitzender Hans-Jürgen Amtage. Fakt sei aber auch, dass viele Aussteller aus Covid-19-Hotspots wie Bielefeld und anderen betroffenen Regionen kommen. Wegen der Gesamtentwicklung bei der Corona-Pandemie hatten am vergangenen Wochenende auch einige Aussteller aus den betroffenen Kreisen abgesagt.

Auch wenn angesichts der genehmigten Hygiene- und Besucherkonzepte der Kunsthandwerkermarkt aktuell noch stattfinden könne, wollten weder Theresia Störtländer-Nerge noch der Dombau-Verein unnötige Risiken eingehen, betont Amtage. Der sieht aber auch ein bisschen Licht am Ende des Tunnels, wie Überlegungen mit der Organisatorin zeigten.

Tausendschön eventuell im Frühjahr 2021

„Die Voraussetzungen für den Kunsthandwerkermarkt Tausendschön unter Corona-Bedingungen sind in den vergangenen Wochen vom Dombau-Verein Minden geschaffen worden“, erinnert Störtländer-Nerge. Wenn sich die Covid-19-Situation im kommenden Jahr ein wenig entspannen sollte, könne über ein Tausendschön im Frühjahr 2021 nachgedacht werden. „Wir haben inzwischen von einigen Ausstellern das Signal bekommen, dass sie sich sehr über eine solche Lösung freuen würden.“

Bereits erworbene Tickets für den Kunsthandwerkermarkt Tausendschön können im Domschatz Minden zu den Öffnungszeiten dienstags bis sonntags, 10.00 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 16.30 Uhr zurückgegeben werden. Die Daten für die in den Onlineportalen verbindlich reservierten personalisierten Tickets würden umgehend gelöscht, so die Veranstalter.

Website Keramik-Poesie von Theresia Störtländer-Nerge

Bitte teilen Sie unseren Beitrag:

Ein Gedanke zu „Wegen steigender Covid-19-Fallzahlen: Kunstmarkt Tausendschön wird abgesagt

  1. Es ist schade, daß Tausendschön abgesagt wurde. Aber es ist auch voll verständlich, wenn man die Entwicklung bei Corona bedenkt. Meine Freundinnen und ich freuen uns auf ein Tausendschön im Frühjahr. Hoffentlich kann es stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.