Domschatz Minden digital

Domschatz Minden digital | Konzerte im Netz - Livestreams - Domschatz-Führungen im Netz

Drei Minuten christliche Kunst im Domschatz Minden | #MuseenEntdecken

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie findet der Internationale Museumstag 2020 #MuseenEntdecken vor allem digital statt. Der Domschatz Minden stellt unter dem Motto „Drei Minuten christliche Kunst“ in Kurzvideos verschiedene bedeutende Exponate der Domschatzkammer vor.

 

Annemarie Lux präsentiert das Vortragekreuz (Kapitelkreuz) aus dem 16. Jahrhundert mit der römischen Kamee aus dem 1. Jahrhundert n. Chr.

 


Andreas Kresse stellt den Gießlöwen aus dem 12. Jahrhundert vor, den Heinrich der Löwe als Geschenk mit nach Minden brachte.

 


Annemarie Lux präsentiert das „sprechende“ Armreliquiar der hl. Margarethe aus dem 11. Jahrhundert. Das wohl älteste bekannte Reliquiar dieser Art.

 


Andreas Kresse erzählt die Geschichte vom Hedwigsglas aus dem 12. Jahrhundert.

 

 


Produktion und Copyright: © 2020 Dombau-Verein Minden e.V. | Hans-Jürgen Amtage


Konzert im Netz

Konzert im Netz in Zeiten von Corona. Der Dombau-Verein Minden (DVM) hat den 14-jährigen Harfenisten Silvan Buzalkovski zu Ostern 2020 in den Domschatz Minden eingeladen, wo der mehrfache 1. Preisträger der Wettbewerbe „Jugend musiziert“ ohne Publikum gastiert. Der Stipendiat der Kulturstiftung der Sparkasse Minden-Lübbecke spielt vor dem berühmten Mindener Kreuz aus dem Jahr 1120 die Stücke „Cocorna“ von Alfredo Rolando Ortiz und „Away For A While“ von Monika Stadler.

 

Produktion und Copyright: © 2020 Dombau-Verein Minden e.V. | Hans-Jürgen Amtage

 

 

Bitte teilen Sie unseren Beitrag: