Tag der offenen Tür mit zwei Führungen im Domschatz Minden

Die Büste der Heiligen Magdalena aus dem 13. Jahrhundert mit dem Asche überzogenen Gesicht. Foto: DVM/Simon Vogel
Die Büste der Heiligen Magdalena aus dem 13. Jahrhundert mit dem Asche überzogenen Gesicht. Foto: DVM/Simon Vogel

Minden (DVM). Der verkaufsoffene Sonntag am 11. Dezember ist gleichzeitig Tag der offenen Tür im Domschatz Minden. Durchgehend von 10.00 bis 16.30 Uhr können Besucherinnen und Besucher auf Einladung des überkonfessionellen Fördervereins Dombau-Verein Minden (DVM) in der Domschatzkammer am Kleinen Domhof 24 kostenlos die wertvollen Kunstwerke aus elf Jahrhunderten besichtigen. Zu sehen sind dabei das einmalige „redende Reliquiar“, der Margarethen-Arm aus dem 11. Jahrhundert, oder die Heilige Magdalena aus dem 13. Jahrhundert. Die Büste aus Silberblech und Holz wurde bei dem großen Brand des Domes nach einem Bombenangriff im März 1945 wie ein Wunder nur leicht beschädigt.

Um 13.30 Uhr führt Annemarie Lux durch die Ausstellung. Hans-Jürgen Amtage lädt um 15.00 Uhr die Gäste zum Rundgang durch die Domschatzkammer ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.