Domschatz Minden lädt am Samstag zur öffentlichen Führung

Das berühmte Mindener Kreuz aus dem Jahr 1120 wird in Kürze in die Ausstellung "Barbarossa" nach Münster entliehen. Foto: DVM/Christian Schwier
Das berühmte Mindener Kreuz aus dem Jahr 1120 wird in Kürze in die Ausstellung „Barbarossa“ nach Münster entliehen. Foto: DVM/Christian Schwier

Minden (DVM). Zu einer öffentlichen Führung durch den Domschatz Minden lädt der überkonfessionelle Förderverein Dombau-Verein Minden (DVM) am Samstag, 1. Oktober, 11 Uhr, ein. Dabei geht es mit Andreas Kresse auf eine kurzweilige Entdeckungsreise zu den christlichen Kunstschätzen aus elf Jahrhunderten und von europäischem Rang. Darunter das berühmte Mindener Kreuz aus dem Jahr 1120 und der Petrischrein aus dem 11. Jahrhundert. Diese Führung ist eine der letzten Gelegenheiten, das Original des Mindener Kruzifix zu besichtigen, da das 900 Jahre alte Kreuz Mitte Oktober für längere Zeit in die Barbarossa-Ausstellung in Münster entliehen wird. Treffpunkt ist das Foyer der Domschatzkammer am Kleinen Domhof 24. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro. Der Dombau-Verein Minden empfiehlt bei der Führung das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

#dvm #dombauverein_minden #domschatz #domschatzkammer #schatzkammer #mindenerleben #minden #münster #barbarossa #ausstellung #mindenerkreuz #mindenerkruzifix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.