Domschatz Minden kann ab sofort ohne Voranmeldung und Impfnachweis besichtigt werden

Minden (DVM). Der Domschatz Minden und das Pilgerbüro Sigwardsweg im Domschatz öffnen ab sofort ihre Türen, ohne dass sich Besucherinnen und Besucher vorher anmelden oder einen Impfnachweis vorlegen müssen. „Möglich ist dieses durch die anhaltend niedrigen Inzidenzzahlen im Kreis Minden-Lübbecke“, so der Dombau-Verein Minden (DVM). Der überkonfessionelle Förderverein ist Betreiber der Schatzkammer am Kleinen Domhof.

Maximal 15 Personen gleichzeitig können sich in der Schatzkammer aufhalten. Auch werden wieder Führungen für Gruppen bis maximal zehn Personen angeboten, so der DVM. Die Anmeldung für Führungen nimmt der Besucherservice des Domschatzes Minden unter Telefon (05 71) 83 76 41 19 oder per E-Mail an besucherservice[at]domschatz-minden[dot]de entgegen. Die einfache Kontaktnachverfolgung beim Besuch des Domschatzes wird durch die Luca-App oder die Corona-Warnapp ermöglicht. Besucherinnen und Besucher müssen in der Domschatzkammer eine medizinische Maske (FFP2 oder OP-Maske) tragen.

#domschatz_minden #corona #medizinischemaske #lucaapp #coronawarnapp #minden #pilgern #sigwardsweg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.