Dombau-Verein Minden geht bei Orgelkonzerten neue Wege

Die Kuhn-Orgel im Mindener Dom steht bei den Orgelkonzerten aus Anlass des 75-jährigen Bestehens des Dombau-Vereins Minden (DVM) im Mittelpunkt. Foto: DVM/Kaus von Kassel
Die Kuhn-Orgel im Mindener Dom steht bei den Orgelkonzerten aus Anlass des 75-jährigen Bestehens des Dombau-Vereins Minden (DVM) im Mittelpunkt. Foto: DVM/Kaus von Kassel

Minden (DVM). Bei der Präsentation von Orgelkonzerten im Mindener Dom geht der überkonfessionelle Förderverein Dombau-Verein Minden (DVM) anlässlich seines 75-jährigen Bestehens neue Wege. Die am Donnerstag beginnende, dreiteilige Orgelreihe ist multimedial ausgerichtet.

Der Kölner Domorganist Winfried Bönig, der am Donnerstag, 23. September, 20 Uhr, sein Programm „Virtuose Orgelwerke“ an der großen Kuhn-Orgel aufführt, wird mitten im Dom präsent sein. Auf sechs Großmonitoren im Kirchenraum wird das Orgelspiel des renommierten Organisten von den Zuhörern verfolgt werden können. Außerdem wird das Konzert im Internet auf der Seite des Dombau-Vereins Minden live gestreamt, um auch Musikfreunden, die beispielsweise vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie Veranstaltungsräume meiden, eine Konzertteilnahme zu ermöglichen.

Auch das Konzert für Kinder (und Erwachsene) unter dem Titel „Besuch bei einer Königin“ am Freitag, 24. September, 16 Uhr, mit der Aufführung des Orgelwerks Josef und seine Brüder ist multimedial ausgerichtet. Der Mindener Domorganist Peter Wagner und der Dekanatskantor Harald Gokus aus Rheda-Wiedenbrück werden die Kuhn-Orgel vorstellen und musizieren.

Das Filmkonzert „Die Passion der Jungfrau von Orléans“ mit dem Würzburger Domorganisten Stefan Schmidt kann am Samstag, 25. September, 20 Uhr, nicht nur auf der Großleinwand im Dom live erlebt werden. Auch im Internet wird das Konzert gestreamt.

Der Zugang zu den Livestreams wird jeweils zehn Minuten vor Konzertbeginn freigeschaltet. Die Links zu den Livestreams stehen auf der Internetseite dvm-live.de/stream. Eintrittskarten für die Konzerte sind im Domschatz Minden, Kleiner Domhof 24, online unter ticketshop.domschatz-minden.de und an der Abendkasse im Domschatz erhältlich.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.