Dombau-Verein Minden für Ehrenamtspreis nominiert

Der Dombau-Verein Minden (DVM) ist mit 15 weiteren Gruppen und Einzelpersonen für den Ehrenamtspreis 2016 der Stadt Minden nominiert worden. Foto: DVM
Der Dombau-Verein Minden (DVM) ist mit 15 weiteren Gruppen und Einzelpersonen für den Ehrenamtspreis 2016 der Stadt Minden nominiert worden. Foto: DVM

Minden. Der Dombau-Verein Minden (DVM) ist am Freitagabend beim Neujahrsempfang der Stadt Minden mit 15 weiteren Gruppen und Einzelpersonen für den Ehrenamtspreis 2016 nominiert worden. Die Kandidaten wurden von Mindener Bürgerinnen und Bürgern vorgeschlagen.

Bürgermeister Michael Jäcke würdigte in einer Urkunde das langjährige Engagement der Mitglieder des DVM für den Erhalt des Mindener Domes und seiner Kunstwerke. Aktuell ermögliche der Verein durch sein Engagement die Neugestaltung der Domschatzkammer am Kleinen Domhof. „Auch dafür ein großes Dankeschön“, so das Stadtoberhaupt bei der Übergabe der Urkunde an den DVM-Vorsitzenden Hans-Jürgen Amtage.

Auch wenn der Dombau-Verein in diesem Jahr nicht als Preisträger ausgewählt worden sei, so wünsche er sich dennoch, dass der DVM bei der nächsten Auslobung des Preises für ehrenamtliches und freiwilliges Engagement erneut vorgeschlagen werde und damit eine neue Chance für den Preis bekomme, so Bürgermeister Jäcke.

Mit dem Ehrenamtspreis für Gruppen ausgezeichnet wurde am Freitag in der Bürgerhalle des Mindener Rathauses vor rund 300 Gästen der Kinder-Hospizverein Minden, der sich für Familien engagiert, deren Kinder nur eine geringe Lebenserwartung haben. Als Einzelperson wurde der Mindener Herbert Hackel gewürdigt, der seit mehr als vier Jahrzehnten als Schiedsmann tätig ist und außerdem ebenso lange für den Sport in Minden wirkt. Die Preisträger erhielten ihre Urkunden unter großem Applaus des Publikums.

Dombau-Verein Minden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.