Dombau-Verein Minden dankt Sponsoren für Unterstützung

Der Vorsitzende des Dombau-Vereins Minden (DVM), Hans-Jürgen Amtage (r.) und DVM-Geschäftsführerin Annemarie Lux (M.) dankten Heinz Steinmeyer (l.) von der Sparkasse Minden-Lübbecke für die Unterstützung des Projekts "Erklärungsvideo". Foto: DVM
Der Vorsitzende des Dombau-Vereins Minden (DVM), Hans-Jürgen Amtage (r.) und DVM-Geschäftsführerin Annemarie Lux (M.) dankten Heinz Steinmeyer (l.) von der Sparkasse Minden-Lübbecke für die Unterstützung des Projekts „Erklärungsvideo“. Foto: DVM

Minden (DVM). „Die Realisierung eines solch aufwendigen Projekts ist nur möglich, wenn sich für die Finanzierung Sponsoren finden, die das Vorhaben unterstützen.“

Mit diesen Worten dankte der Vorsitzende des überkonfessionellen Fördervereins Dombau-Verein Minden (DVM), Hans-Jürgen Amtage, gemeinsam mit DVM-Geschäftsführerin Annemarie Lux dem Vertreter der Sparkasse Minden-Lübbecke, Heinz Steinmeyer, bei der Vorstellung des Erklärungsvideos „Bistum und Dom zu Minden – Zwölf Jahrhunderte Geschichte(n)“ im Domschatz Minden. Das kommunale Kreditinstitut förderte das Videoprojekt, das in der Art eines Zeichentricksfilms die Bistums- und Dombau-Geschichte seit 800 in knapp acht Minuten erzählt.

Neben der Sparkasse Minden-Lübbecke unterstützte auch das NRW-Heimatministerium über den „Heimatscheck“ das Vorhaben des DVM. Diese Förderung wird bei nachweislich nachhaltigen Projekten für die Region ausgezahlt. Das Erklärungsvideo ist für jedermann auf der Webseite des Domschatzes Minden sowie bei YouTube abrufbar und wird im Domschatz Minden am Kleinen Domhof 24 präsentiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.