Schildescher Schrein kehrt in den Domschatz Minden zurück

Minden (DVM). Der Schildescher Schrein aus dem 14. Jahrhundert ist zurück im Domschatz Minden. Fast zwei Jahre war das christliche Kunstwerk aus Eichenholz ausgeliehen. 2018 zunächst an die große Gotik-Ausstellung in Paderborn, dann als vorübergehender Bestandteil der Dauerausstellung im Diözesanmuseum. Vor wenigen Tagen zog der farbige Schrein in die neue Vitrine im Foyer der Domschatzkammer am Kleinen Domhof ein, wo…weiterlesen Schildescher Schrein kehrt in den Domschatz Minden zurück

Domschatz Minden setzt neues Führungsformat „5 auf Abstand“ fort

Minden (DVM).  Der Domschatz Minden am Kleinen Domhof startet in Zeiten von Corona mit einem neuen regelmäßigen Führungsformat: 5 auf Abstand. Am Sonntag, 21. Juni, 15 Uhr, wird maximal fünf Personen eine Stunde lang die Möglichkeit geboten, mit Annemarie Lux auf Entdeckungsreise durch die Domschatzkammer zu gehen. „Die geringe Personenzahl ermöglicht uns ohne Probleme, die geforderten Abstände bei diesen Führungen…weiterlesen Domschatz Minden setzt neues Führungsformat „5 auf Abstand“ fort

Dombau-Verein Minden baut Führungsangebot „5 auf Abstand“ aus

Minden (DVM). Eine gemischte Bilanz der ersten vier Wochen nach Wiedereröffnung des Domschatzes Minden hat der Vorstand des Dombau-Vereins Minden (DVM) gezogen. Der überkonfessionelle Förderverein ist Betreiber der Domschatzkammer am Kleinen Domhof und hatte bereits vor der offiziellen Schließungsanordnung durch das Land vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie die Schatzkammer aus Gründen des Gesundheitsschutzes geschlossen. „Die Zahl der Besucher, die die…weiterlesen Dombau-Verein Minden baut Führungsangebot „5 auf Abstand“ aus

Museumstag: Führungen „Fünf auf Abstand“ und Videoclips „Drei Minuten christliche Kunst“

Minden (DVM). Am 17. Mai ist Internationaler Museumstag. In ganz Deutschland laden Museen an diesem Sonntag zu digitalen Angeboten ein, gewähren besondere Einblicke und bieten neue Perspektiven. So auch der Domschatz Minden am Kleinen Domhof, der zudem ein besonderes Führungsformat anbietet: Fünf auf Abstand. „Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie laden wir zum digitalen Entdecken von verschiedenen Exponaten der Domschatzkammer ein“,…weiterlesen Museumstag: Führungen „Fünf auf Abstand“ und Videoclips „Drei Minuten christliche Kunst“

Domschatz Minden öffnet ab 5. Mai mit Beschränkung der Besucherzahl

Minden (DVM). Mehr als sechs Wochen nach Schließung des Domschatzes Minden wegen der Corona-Pandemie wird die Schatzkammer am Kleinen Domhof am kommenden Dienstag wiedereröffnet – unter Beachtung strenger Hygieneregeln. „Wir hatten bereits vor der Allgemeinverfügung der Aufsichtsbehörden reagiert und den Domschatz frühzeitig geschlossen, vor allem um unsere Mitarbeiterinnen vor einer Infektion zu schützen“, betont der Vorsitzende des Dombau-Vereins Minden (DVM),…weiterlesen Domschatz Minden öffnet ab 5. Mai mit Beschränkung der Besucherzahl

Corona-Pandemie: Domschatz Minden bleibt bis auf Weiteres geschlossen

Minden (DVM). Der Domschatz Minden und das Pilgerbüro Sigwardsweg bleiben wegen der Regelungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bis auf Weiteres geschlossen. „Gerne hätten wir, wie ursprünglich geplant, am 21. April wieder unsere Pforten für Besucher geöffnet“, erklärt der Vorsitzende des Dombau-Vereins Minden (DVM), Hans-Jürgen Amtage. Der überkonfessionelle Förderverein ist seit der Neueröffnung des Museums im Jahr 2017 Betreiber der…weiterlesen Corona-Pandemie: Domschatz Minden bleibt bis auf Weiteres geschlossen

Konzert im Netz: Silvan Buzalkovski (Harfe) im Domschatz Minden

Minden (DVM). Konzert im Netz in Zeiten von Corona. Der Dombau-Verein Minden (DVM) hat den 14-jährigen Harfenisten Silvan Buzalkovski zu Ostern 2020 in den Domschatz Minden eingeladen, wo der mehrfache 1. Preisträger der Wettbewerbe „Jugend musiziert“ ohne Publikum gastiert. Der Stipendiat der Kulturstiftung der Sparkasse Minden-Lübbecke spielt vor dem berühmten Mindener Kreuz aus dem Jahr 1120 die Stücke „Cocorna“ von…weiterlesen Konzert im Netz: Silvan Buzalkovski (Harfe) im Domschatz Minden

Sonderausstellung „Vasa“: Eine besondere Begegnung im Domschatz Minden

Minden (DVM). Eine Begegnung der besonderen Art erleben zurzeit die Besucherinnen und Besucher des Domschatzes Minden. Die Ausstellung „Vasa | Gefäße – Eine Begegnung“ vereint christliche und profane Behältnisse und zeigt, welche Bedeutung Gefäße in all ihrer Vielfalt für uns haben können. Die Mindener Künstlerin Theresia Störtländer-Nerge (73), seit vielen Jahren als Initiatorin der Ausstellung „Tausendschön“ bekannt, widmet sich seit…weiterlesen Sonderausstellung „Vasa“: Eine besondere Begegnung im Domschatz Minden

Am Sonntag Domschatz Minden erleben und Westwerk besteigen

Minden (DVM). Der Domschatz Minden bietet am Sonntag, 1. Dezember, zwei öffentliche Führungen im Rahmen des Adventsbasars des Seniorenheims St. Michaelshaus an. Dann heißt es: Christliche Kunstschätze aus elf Jahrhunderten entdecken. Außerdem kann das Westwerk des Domes bestiegen werden. Die Führungen beginnen um 14.30 Uhr und um 15 Uhr. Die Domschatzwächter Rainer Spickenbom und Andreas Kresse stellen den Besucherinnen und…weiterlesen Am Sonntag Domschatz Minden erleben und Westwerk besteigen

Kunstraub in Dresden: WDR dreht im Domschatz Minden zum Thema „Risiko Kunst“

Minden/Dresden (DVM). Nach dem Einbruch in das Grüne Gewölbe in Dresden hat der Raubkunst-Experte Willi Korte einen schrecklichen Verdacht. Er befürchtet, dass die aus dem Grünen Gewölbe gestohlenen Juwelen zerteilt und einzeln verkauft werden könnten. Das wäre ein herber Schlag für die Kunstwelt. „Wir müssen in großer Sorge sein, dass die Diebe die Steine auseinanderbrechen und die Juwelen als Einzelstücke…weiterlesen Kunstraub in Dresden: WDR dreht im Domschatz Minden zum Thema „Risiko Kunst“