Anpilgern auf dem Sigwardsweg im alten Bistum Minden

Minden (DVM). Auch in diesem Jahr findet wieder eine offizielle Eröffnung der Pilgersaison auf dem Sigwardsweg im alten Bistum Minden statt. Hierzu lädt der Sigwardsweg-Verein herzlich ein.

Der Türzieher an der Pforte des Domes, dessen Original im Domschatz ausgestellt ist (Foto), ziert den Pilgerstempel des Domschatzes Minden. Foto: Hans-Jürgen Amtage/DVM
Der Türzieher an der Pforte des Domes, dessen Original im Domschatz ausgestellt ist (Foto), ziert den Pilgerstempel des Domschatzes Minden. Foto: Hans-Jürgen Amtage/DVM

Am Freitag, 23. März 2018, treffen sich alle Interessierten in der Kapelle der Kath. Kirchengemeinde St. Walburga in Porta Westfalica-Hausberge. Die ökumenisch ausgerichtete Pilgertour beginnt um 9.30 Uhr mit einer Andacht von Pater Johannes Naton. Nach dem Pilgersegen pilgert die Gruppe nach Nammen, wo die Jahrhunderte alte Fachwerkkapelle entdeckt werden kann. Hier endet die Tour mit einer kurzen Besinnung durch Superintendent Jürgen Tiemann.

Ein gemeinsames Mittagessen im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Nammen bildet den Abschluss des Pilgertages gegen 13.30 Uhr. Anmeldungen werden erbeten im Ev. Pilgerbüro in Minden, Rosentalstraße 6, 32423 Minden, Telefon 0571 8374425, pilgerbuero@sigwardsweg.de oder im Dekanatsbüro, Weststraße 2, 32545 Bad Oeynhausen, Telefon: 05731 9816140, dekanat@herford-minden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.