Ab sofort wieder öffentliche Führungen in Dom und Domschatz Minden

Beim Bombenangriff auf Minden am 28. März 1945 wurde die Marienfigur aus dem 13. Jahrhundert (l.), die im Dom eingelagert war, stark beschädigt (r.) und wird zurzeit im Domschatz Minden für kurze Zeit ausgestellt. Foto: DVM
Beim Bombenangriff auf Minden am 28. März 1945 wurde die Marienfigur aus dem 13. Jahrhundert (l.), die im Dom eingelagert war, stark beschädigt (r.) und wird zurzeit im Domschatz Minden für kurze Zeit ausgestellt. Foto: DVM

Minden (DVM). Regelmäßige öffentliche Führungen im Dom zu Minden und im Domschatz Minden veranstaltet ab sofort wieder der überkonfessionelle Förderverein Dombau-Verein Minden (DVM). An jedem ersten Samstag im Monat finden die Domschatz-Führungen, an jedem zweiten Samstag die Domführungen statt. Beginn ist jeweils um 11 Uhr. Erster Führungstermin ist Samstag, 3. Juli (Domschatzkammer). Die erste Dom-Führung wird am 10. Juli veranstaltet. Treffpunkt ist der Domschatz Minden am Kleinen Domhof 24. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro pro Person. Es gelten die aktuellen Hygieneregeln im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Die Kontaktnachverfolgung wird durch Luca oder die Corona-Warnapp ermöglicht. Um Anmeldung wird unter Telefon (0571) 83764119 oder per E-Mail an besucherservice[at]domschatz-minden[dot]de gebeten.

#domschatz_minden #domminden #mindenerleben #mindenfuehlswieder #dvm #dombauverein_minden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.