Anpilgern auf dem Sigwardsweg wird um eine Woche verschoben

Minden (DVM). Wegen einer Verletzung des Pilgerführers muss das für morgen, Sonntag, geplante Anpilgern auf dem Sigwardsweg verschoben werden. Neuer Termin für den Auftakt zur fünfteiligen Südroute ist Sonntag, 4. Juli, 9.15 Uhr. Treffpunkt ist das LWL-Preußenmuseum auf dem Simeonsplatz. Anmeldungen nehmen der Besucherservice im Domschatz Minden, Kleiner Domhof 24 in Minden, Telefon (0571) 83764119, E-Mail besucherservice[at]domschatz-minden[dot]de oder Pilgerführer Klaus-Dieter…weiterlesen Anpilgern auf dem Sigwardsweg wird um eine Woche verschoben

Pilgerbüro bietet geführte Touren auf dem Sigwardsweg

Minden (DVM). Pilgern in fünf Etappen auf der Südroute des Sigwardswegs bieten das Pilgerbüro im Domschatz Minden und der Verein Sigwardsweg ab Sonntag, 27. Juni, an. Der Pilgerweg, benannt nach Sigward, dem 23. Bischof von Minden (1120–1140), verbindet auf 170 Kilometer Länge die ehemalige Bischofsstadt Minden und die Ortschaft Idensen in der Nähe des Steinhuder Meeres. Zahlreiche sehenswerte Kapellen, Kirchen…weiterlesen Pilgerbüro bietet geführte Touren auf dem Sigwardsweg

Öffentliche Führungen in Dom und Domschatz Minden

Minden (DVM). Zu zwei öffentlichen Führungen im Domschatz und im Dom lädt der Dombau-Verein Minden in diesem Monat ein. „Christliche Kunstschätze aus elf Jahrhunderten entdecken“ heißt es am Samstag, 19. Juni, 11 Uhr, in der Domschatzkammer, wenn Andreas Kresse seine Gäste durch die Ausstellung führt. Die Besonderheiten des 1000-jährigen Domes stehen im Mittelpunkt der Führung am Samstag, 26. Juni, 11…weiterlesen Öffentliche Führungen in Dom und Domschatz Minden

Domschatz Minden ist Teil eines Forschungsprojekts der RWTH Aachen

Minden (DVM). Der Domschatz Minden ist Pilotpartner eines Forschungsprojekts der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen. Im Mittelpunkt steht dabei die digitale Begleitung von Ausstellungen in Museen mit Apps, die auf Smartphones eingesetzt werden. „Nahezu jeder Mensch führt heute ein Smartphone mit sich, das geeignet ist, ein den klassischen Führungssystemen in Ausstellungen überlegenes, digitales Erlebnis zu vermitteln“, schildert Jan Grottke. Der…weiterlesen Domschatz Minden ist Teil eines Forschungsprojekts der RWTH Aachen

Fronleichnam freier Eintritt im Domschatz Minden

Minden (DVM). Fronleichnam schon etwas vor? Warum nicht an diesem Tag den Domschatz Minden am Kleinen Domhof besuchen und christliche Kunstwerke aus elf Jahrhunderten entdecken. Ohne Voranmeldung, ohne Impfnachweis, aber bitte mit Mund-Nasen-Schutz (FFP2 oder OP-Maske). Von 10 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14 Uhr bis 16.30 Uhr sind wir für Sie da. Und das Besondere: der Eintritt ist…weiterlesen Fronleichnam freier Eintritt im Domschatz Minden

Domschatz Minden kann ab sofort ohne Voranmeldung und Impfnachweis besichtigt werden

Minden (DVM). Der Domschatz Minden und das Pilgerbüro Sigwardsweg im Domschatz öffnen ab sofort ihre Türen, ohne dass sich Besucherinnen und Besucher vorher anmelden oder einen Impfnachweis vorlegen müssen. „Möglich ist dieses durch die anhaltend niedrigen Inzidenzzahlen im Kreis Minden-Lübbecke“, so der Dombau-Verein Minden (DVM). Der überkonfessionelle Förderverein ist Betreiber der Schatzkammer am Kleinen Domhof. Maximal 15 Personen gleichzeitig können…weiterlesen Domschatz Minden kann ab sofort ohne Voranmeldung und Impfnachweis besichtigt werden

Domschatz Minden öffnet ab Pfingstsonntag seine Türen

Minden (DVM). Bei anhaltender Inzidenz deutlich unter 100 öffnet der Domschatz Minden am Pfingstsonntag, 23. Mai, 10 Uhr, wieder seine Türen. Die Besichtigung der christlichen Kunstschätze aus elf Jahrhunderten ist nach vorheriger Anmeldung mit „Click & Meet“ auf der Webseite der Domschatzkammer möglich. „Wir freuen uns, nach monatelanger Schließung aufgrund der Corona-Pandemie wieder für Gäste da sein zu können“, sagt…weiterlesen Domschatz Minden öffnet ab Pfingstsonntag seine Türen

Domschatz Minden zieht positive Bilanz des digitalen Internationalen Museumstags und bereitet Wiedereröffnung vor

Minden (DVM). Eine positive Bilanz des digitalen Internationalen Museumstages (IMT) am vergangenen Sonntag im Domschatz Minden hat der Dombau-Verein Minden (DVM) gezogen. Der überkonfessionelle Förderverein ist seit Eröffnung der neuen Domschatzkammer am Kleinen Domhof im Jahr 2017 Betreiber des kirchlichen Museums. „Bedingt durch die Corona-Pandemie konnten wir den Internationen Museumstag leider nicht analog begehen“, erinnert DVM-Vorsitzender Hans-Jürgen Amtage. So sei…weiterlesen Domschatz Minden zieht positive Bilanz des digitalen Internationalen Museumstags und bereitet Wiedereröffnung vor

Internationaler Museumtag: Domschatz Minden zeigt die Verbrannte Madonna

Minden (DVM). Es ist der 28. März 1945. Bomber der alliierten Streitkräfte fliegen wenige Wochen vor Ende des Zweiten Weltkrieges ihren letzten großen Angriff auf Minden. Weite Teile der Mindener Innenstadt werden zerstört. Auch der 1000-jährige Dom. Die Flammen fressen sich durch das mächtige gotische Kirchengebäude. Sie züngeln im romanischen Westwerk. Hier wurden die kostbaren, bis zu elf Jahrhunderte alten…weiterlesen Internationaler Museumtag: Domschatz Minden zeigt die Verbrannte Madonna

Domschatz Minden zeigt beim Museumstag die Verbrannte Madonna

Minden (DVM). Der Domschatz Minden präsentiert zum Internationalen Museumstag am kommenden Sonntag ein besonderes Stück aus seinem Depot: die verbrannte Madonna aus dem 13. Jahrhundert. Der Museumstag in der Domschatzkammer findet wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr digital statt. „Gerne hätten wir unsere Gäste am Sonntag im Domschatz am Kleinen Domhof persönlich begrüßt. Doch angesichts der immer noch um 100…weiterlesen Domschatz Minden zeigt beim Museumstag die Verbrannte Madonna