Domschatz Minden zieht positive Bilanz des digitalen Internationalen Museumstags und bereitet Wiedereröffnung vor

Minden (DVM). Eine positive Bilanz des digitalen Internationalen Museumstages (IMT) am vergangenen Sonntag im Domschatz Minden hat der Dombau-Verein Minden (DVM) gezogen. Der überkonfessionelle Förderverein ist seit Eröffnung der neuen Domschatzkammer am Kleinen Domhof im Jahr 2017 Betreiber des kirchlichen Museums. „Bedingt durch die Corona-Pandemie konnten wir den Internationen Museumstag leider nicht analog begehen“, erinnert DVM-Vorsitzender Hans-Jürgen Amtage. So sei…weiterlesen Domschatz Minden zieht positive Bilanz des digitalen Internationalen Museumstags und bereitet Wiedereröffnung vor

Internationaler Museumtag: Domschatz Minden zeigt die Verbrannte Madonna

Minden (DVM). Es ist der 28. März 1945. Bomber der alliierten Streitkräfte fliegen wenige Wochen vor Ende des Zweiten Weltkrieges ihren letzten großen Angriff auf Minden. Weite Teile der Mindener Innenstadt werden zerstört. Auch der 1000-jährige Dom. Die Flammen fressen sich durch das mächtige gotische Kirchengebäude. Sie züngeln im romanischen Westwerk. Hier wurden die kostbaren, bis zu elf Jahrhunderte alten…weiterlesen Internationaler Museumtag: Domschatz Minden zeigt die Verbrannte Madonna

Domschatz Minden zeigt beim Museumstag die Verbrannte Madonna

Minden (DVM). Der Domschatz Minden präsentiert zum Internationalen Museumstag am kommenden Sonntag ein besonderes Stück aus seinem Depot: die verbrannte Madonna aus dem 13. Jahrhundert. Der Museumstag in der Domschatzkammer findet wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr digital statt. „Gerne hätten wir unsere Gäste am Sonntag im Domschatz am Kleinen Domhof persönlich begrüßt. Doch angesichts der immer noch um 100…weiterlesen Domschatz Minden zeigt beim Museumstag die Verbrannte Madonna

Domschatz Minden und Pilgerbüro weiterhin geschlossen

Minden (DVM). Der Domschatz Minden mit dem Pilgerbüro Sigwardsweg bleibt pandemiebedingt weiterhin geschlossen. Das teilt der Dombau-Verein Minden (DVM) mit. Der überkonfessionelle Förderverein betreibt seit 2017 die Domschatzkammer am Kleinen Domhof. „Wir sind optimistisch, den Domschatz Minden angesichts der deutlich sinkenden Inzidenzzahlen im Mühlenkreis in Kürze wiedereröffnen zu können“, erklärt DVM-Vorsitzender Hans-Jürgen Amtage. Sobald die Öffnung möglich sei, werde der…weiterlesen Domschatz Minden und Pilgerbüro weiterhin geschlossen

Domschatz Minden bleibt bis 30. April geschlossen

Minden (DVM). Der Domschatz Minden bleibt bis einschließlich 30. April geschlossen. Das teilt der Dombau-Verein Minden mit, der die Domschatzkammer am Kleinen Domhof 24 betreibt. „Wir reagieren damit auf die weiterhin hohen Inzidenzzahl im Kreis Minden-Lübbecke im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie“, erklärt Heidi Genrich vom Besucherservice des Domschatzes. Mit Wiedereröffnung der Schatzkammer werde der Besuch auf Basis von Click &…weiterlesen Domschatz Minden bleibt bis 30. April geschlossen

Domschatz Minden bis voraussichtlich 19. April 2021 geschlossen

Minden (DVM). Nach dem jüngsten Bund-Länder-Treffen zum weiteren Vorgehen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie folgt der Dombau-Verein Minden (DVM) den Beschlüssen und wird den Domschatz Minden frühestens am 20. April 2021 wieder eröffnen. Der überkonfessionelle Förderverein DVM ist seit Neueröffnung der Domschatzkammer im Jahr 2017 Betreiber des musealen Betriebes mit seinen christlichen Kunstschätzen aus elf Jahrhunderten und von europäischem Rang.…weiterlesen Domschatz Minden bis voraussichtlich 19. April 2021 geschlossen

Domschatz Minden bleibt bis einschließlich Ostern geschlossen

Minden (DVM). Der Domschatz Minden bleibt bis einschließlich Ostern geschlossen. Das teilt der Dombau-Verein Minden mit, der die Domschatzkammer am Kleinen Domhof 24 betreibt. „Wir reagieren damit auf die hohe Inzidenzzahl im Kreis Minden-Lübbecke im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie“, betont Heidi Genrich vom Besucherservice des Domschatzes. Mit Wiedereröffnung der Schatzkammer stünde dann auch für alle Besucherinnen und Besucher die luca-App…weiterlesen Domschatz Minden bleibt bis einschließlich Ostern geschlossen

Domschatz Minden setzt bei Kontaktverfolgung auf luca-App

Minden (DVM). Wenn der Domschatz Minden in den nächsten Tagen wieder öffnet, dann können die Besucherinnen und Besucher die „luca-App“ zur Kontaktnachverfolgung nutzen. „Wir wollen es unseren Gästen so einfach wie möglich machen, sich in Zeiten von Corona zu schützen“, so der Vorsitzende des Dombau-Vereins Minden, Hans-Jürgen Amtage. Der überkonfessionelle Förderverein DVM ist Betreiber der Domschatzkammer am Kleinen Domhof. „Die…weiterlesen Domschatz Minden setzt bei Kontaktverfolgung auf luca-App

Domschatz Minden öffnet nach 22. März

Minden (DVM). Der Domschatz Minden wird voraussichtlich erst nach dem 22. März eröffnen. Darauf verweist der Dombau-Verein Minden, der die Domschatzkammer am Kleiner Domhof betreibt. Zwar bestünde die Möglichkeit, die museale Einrichtung seit Montag auch vor dem Hintergrund des aktuellen Inzidenzwertes im Mühlenkreis nach dem „Click & Meet“-Prinzip wiederzueröffnen, so DVM-Vorsitzender Hans-Jürgen Amtage. „Doch wir sind nicht überzeugt, dass das…weiterlesen Domschatz Minden öffnet nach 22. März

Domwächter-Bereich im Dom zu Minden neu gestaltet

Minden (DVM). Neu gestalten lassen hat der Dombau-Verein Minden (DVM) den Bereich des Domwächterhäuschens und des Schriftenstandes im Mindener Dom. „In den vergangenen Jahren hat sich besonders in der kälteren Jahreszeit immer wieder gezeigt, dass die Aufenthaltssituation für unsere ehrenamtlichen Domwächterinnen und Domwächter in diesem Bereich nicht optimal war“, schildert DVM-Geschäftsführerin Annemarie Lux die ursprüngliche Situation. Der überkonfessionelle Förderverein habe…weiterlesen Domwächter-Bereich im Dom zu Minden neu gestaltet